Modernisieren mit maximaler Förderung

Bau- und Modernisierungsförderungen helfen dabei, sich den Traum von den eigenen Wänden zu erfüllen und sich fürs Alter abzusichern. Die richtige Baufinanzierung kann eine finanzielle Mehrbelastung durch zusätzlich bezahlte Zinsen verhindern. Und die finden Sie nicht einfach durch Zinsvergleiche. Wichtig ist es, die bestmögliche Kombination aus Zins, Tilgung, Laufzeit, Vertragsgestaltung zu finden. Dabei gilt es passende Fördermöglichkeiten einzubeziehen, die das Finanzierungspaket sinnvoll ergänzen und zusätzliche Einsparpotenziale eröffnen.

 

 

Diese Fördermöglichkeiten gibt es

Direkter Zuschuss

Eine Förderung als Zuschuss muss nicht zurückgezahlt werden. Die Fördergeber beteiligen sich damit anteilig an Ihren Kosten, das mindert den Eigenanteil des Investitionsbedarfs. Je nach Programm werden Zuschüsse unterschiedlich berechnet:

 

  • als prozentualer Anteil der förderfähigen Kosten
  • als Pauschalbetrag z.B. je Haus, Kind oder Heizung
  • in Abhängigkeit von einer bestimmten Bezugsgröße, z. B. der Leistung einer Heizung oder der Größe der gedämmten Fläche

Förderdarlehen

Haben Sie nur einen geringen finanziellen Spielraum um Investitionen zu tätigen, können Bau- oder Modernisierungsvorhaben anteilig, z. T. sogar zu 100 % mit einem Förderdarlehen finanziert werden.

 

Förderdarlehen werden vor allem von der KfW-Bank und den Landesbanken angeboten:

 

  • KfW-Förderdarlehen werden für Sie über Ihren Finanzierungspartner beantragt und abgewickelt.
  • Kredit-Programme der Bundesländer können über die Landesbanken beantragt werden.

Tilgungszuschuss

Besonders interessant sind Förderdarlehen mit einem zusätzlichen Tilgungszuschuss. Das heißt: Sie müssen nicht den gesamten Kreditbetrag zurückzahlen, da der Tilgungszuschuss als eine Art Teilschuldenerlass angerechnet wird. Das wirkt sich positiv auf Laufzeit und Raten aus.

 

Tilgungszuschüsse werden z. B. in den KfW-Programmen "Energieeffizient Bauen und Sanieren" angeboten. Je energieeffizienter das Haus, desto höher der Tilgungszuschuss.

 

 

 

 

 

Beispiele für Förderprogramme

In Deutschland gibt es über 6.000 Bau- und Modernisierungsförderungen. Zinsgünstige Förderkredite oder direkte Zuschüsse werden je nach Förderzweck vergeben.

 

 

 

 

 

Hausbau / Hauskauf

Keine Miete mehr zahlen und sich und seine Familie fürs Alter absichern. Die Bildung von Wohneigentum wird nicht nur vom Staat gefördert. Fördergelder sind damit ein wichtiger Baustein in Ihrem Finanzierungspaket.

 

Fördermöglichkeiten:
  • Wohneigentum
  • Baukindergeld/Familienförderung
  • energieeffizientes Bauen
  • Alt kauft Neu, Innenstadtbelebung
  • Denkmalförderung
  • Wohneigentümergemeinschaft

 

 

 

Modernisierung

Eine Modernisierung von Haus oder Eigentumswohnung erhöht Ihre Wohnqualität, steigert den Wert der Immobilie und kann die laufenden Energiekosten spürbar senken.

 

Fördermöglichkeiten:
  • Sicherheit / Einbruchschutz
  • Barrierefreiheit und altersgerechtes Wohnen
  • Badsanierung
  • energieeffizientes Sanieren
  • Anbau / Dachgeschossausbau
  • Umbau von Nichtwohngebäuden zu Wohnraum

 

 

 

Neueste Technik

Energiesparende Heiztechnik lässt sich mit Zuschüssen von KfW und BAFA umsetzen oder komplett über einen zinsgünstigen Kredit der KfW-Bank finanzieren.

 

Fördermöglichkeiten:
  • Umstieg auf eine Ökoheizung
    (Wärmepumpe, Pelletheizung, Solarthermie)
  • PV-Anlage und PV-Speicher
  • Mini-BHKW oder Brennstoffzellenheizung
  • Smart-Home und Energiemanagementsysteme
  • E-Fahrzeug und Ladesäule

 

 

Zuschuss oder Kredit?

Förderungen sind nicht nur mit Bürokratie verbunden. Sie lassen sich flexibel in Ihre Baufinanzierung integrieren.

 

  • Über zinsgünstige Förderkredite, z. B. von der KfW oder einer Landesbank, kann ein Teil der Baukosten finanziert werden. Tilgungsfreie Anlaufjahre und durch Bundes- oder Landesmittel verbilligte Zinssätze helfen dabei, die monatlichen Raten, vor allem in der Anfangszeit, einzuschränken. Ansprechpartner für einen Kreditantrag bei der KfW sind Ihre Baufinanzierungsexperten von febis Service GmbH.
  •  

  • Ebenfalls interessant: Lassen Sie sich die optimale Baufinanzierung von febis Service GmbH zusammenstellen und profitieren Sie gleichzeitig von direkten Zuschüssen. Die können, als Sondertilgung genutzt, die Laufzeit Ihrer Finanzierung verringern, oder als zusätzlicher finanzieller Spielraum für die alltäglichen Ausgaben, beispielsweise für Ihre Urlaubskasse, genutzt werden.

 

 

 

febis Service GmbH ist für Sie da

Wir beraten Sie gern persönlich.

 

Kathleen Wernicke

Philipp-Reis-Straße 4
65795 Hattersheim

wernicke@fe-bis.de

 

zum Kontaktformular

06190 / 9263-410